Willkommen bei macsolutions.de.

Bereits Mitglied? Login

Jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr Benutzerkonto registrieren.

Registriere dich hier!

Tipp Pool

Dateisystem unter OS X überprüfen

Mac OS X bringt eine Überprüfung des Dateisystems schon von Haus aus mit. Dazu muss man beim Starten...

Ganzen Tipp anzeigen

Aktuelles im Journal


Das Journal für der Troubleshooter - In Kooperation mit macproduction.de

Das Journal für den Troubleshooter

iMac-Austauschprogramm für 1 TB-Festplatten von Seagate

Ob ein Rechner in dieses Austauschprogramm fällt, kann mithilfe der Seriennummer des Gerätes auf der Apple-Support Seite festgestellt werden.

Der Link zu dieser Seite:
http://www.apple.com/de/support/imac-harddrive/

Das weitere Vorgehen ist dann dieser Seite zu entnehmen.

15.10.2012 (13:28) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren | Quelle

Apple aktualisiert Snow Leopard & Leopard (Server/Client)

Mit dem Snow Leopard Versions-Update auf 10.6.8 werden aber nicht nur etliche Probleme behoben und eine Menge gravierender Sicherheitslücken geschlossen.

Nach der Installation kann es zum Beispiel bei einigen Druckertypen zu Problemen Ausdruck im Netzwerk kommen. Der Spooler wird dann unter Umständen bei jedem Ausdruckversuch unmittelbar angehalten.

Um dieses Problem zu beheben, sollten im Vorfeld der Aktualisierung 4 Dateien aus dem Backend-Verzeichnis von MacOS X 10.6.6 oder 10.6.7 verwahrt werden um dann im Anschluss an das Update entsprechend zurückkopiert zu werden. In einem dann folgenden Schritt müssen unter Umständen die Zugriffsrechte angepasst werden.

Das ist aber nur nötig, wenn der Netzwerkdrucker streiken sollte.

Netzwerkdruckproblem - Workaround für MacOS X 10.6.8:
Mittels [Cmd]+[Shift]+G kann in das folgende versteckte Verzeichnis gesprungen werden (ohne Anführungszeichen!):
'/usr/libexec/cups/backend'

Dort sollten dann die folgenden Dateien gesichert und später 'reimplantiert' werden:

socket
dnssd
lpd
ipp

29.06.2011 (12:08) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren | Quelle

Zukunft von macsolutions.de

Nach langer Ruhe um macsolutions.de würde ich gerne wieder etwas mehr Zeit in die Entwicklung der Website investieren. Seit den Anfängen von macsolutions.de hat sich einiges auf dem Mac-Markt getan. Der Mac ist bei Apple nicht mehr das einzige Produkt: iPhone, iPad und iPod haben als Lifestylegeräte den Markt erobert.

Aufgrund dieser Veränderungen möchte ich gerne mit euch die weitere Entwicklung von macsolutions.de hier im Forum diskutieren. Ich bin offen für jede Art von Weiterentwicklung der derzeitigen Plattform, aber auch für gänzlich Neues zu begeistern.

Beste Grüße an euch da draussen,

Niels

22.10.2010 (11:45) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren

Malware auf macsolutions.de

Wir wurden Opfer einer Sicherheitslücke in der Adserver Software OpenX, welche wir auf macsolutions.de einsetzen. Das Problem ist nun mittlerweile behoben, indem die vorhandenen Javascripts gelöscht und eine neue Version von OpenX installiert wurde. Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten und wünschen ein schönes Wochenende!

21.10.2010 (20:09) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren

Apple verlängert Garantie für MacBook Pro Computer mit NVIDIA GeForce 8600M GT-Grafikchips

Nachdem NVIDIA einige Zeit Probleme mit diesem Chipsatz nicht eingestehen wollte, ist dies nun nicht mehr umstritten.

MacBook Pros, die laut Apple in der Zeit zwischen Mai 2007 und September 2008 mit diesem Chipsatz ausgerüstet wurden, können davon betroffen sein.

Näheres ist unter folgendem Link zu erfahren:
http://support.apple.com/kb/TS2377?viewlocale=de_DE

18.06.2009 (11:02) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren | Quelle

Mit neuen Sicherheitsupdates kann nun auch wieder Java auf Macs genutzt werden!

Jedes dieser Updates sollte umgehend in das bestehende MacOS X 10.4.x- oder 10.5.x-System aufgespielt werden. Allein das Safari-Update auf die Version 4.0 schließt nach Angaben Apples 49 Sicherheitslücken. Die Java-Updates sollen über 80 - z.T. erhebliche - Lücken beseitigen.
Und auch die QuickTime- & iTunes-Updates schließen problematische Programmstellen.

Alle Updates lassen sich über die Softwareaktualisierungsfunktion des MacOS X-Systems laden & installieren.


Genauere Informationen lassen sich hier finden:
http://support.apple.com/de_DE/downloads/

Zu den geschlossenen Lücken der Java-Updates:
http://support.apple.com/kb/HT3633
http://support.apple.com/kb/HT3632
http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=144108


In diesem Zusammenhang sei auch gleich auf die regelmäßigen Updates anderer, weit verbreiteter Software hingewiesen, die regelmäßig aktualisiert werden sollten, da auch hier erhebliche Sicherheitslücken geschlossen werden:

• Firefox 3.0 liegt augenblicklich in der Version 3.0.11 vor und lässt sich über den Menütitel 'Hilfe' aktualisieren:
http://www.mozilla.com/en-US/

• Microsoft Office für MacOS X 2004 liegt in der Version 11.5.5 vor - ebenfalls über das Hilfemenü zu aktualisieren;
http://www.microsoft.com/mac/downloads.mspx?pid=Mactopia_Office2004&fid=5557BFB7-EBB4-4C42-8042-41E830C4E550#viewer

• Microsoft Office für MacOS X 2008 liegt in der Version 12.1.9 vor- auch hier läuft das Update ebenso;
http://www.microsoft.com/mac/downloads.mspx?pid=Mactopia_Office2008&fid=58326DA2-EB75-4B42-B1BC-E70319DEFB58#viewer
http://www.microsoft.com/mac/downloads.mspx

18.06.2009 (10:48) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren | Quelle

Achtung: Java sollte auf jedem Mac deaktiviert werden!

Die Sicherheitslücke ist seit Dezember 2008 bekannt und von Sun auch zu dieser Zeit mit der Version JRE 6 Update 11 geschlossen worden.
Da sich Apple um die Java-Integration allerdings selber kümmert, obliegt es ihnen die Lücke entsprechend zu schließen. Das ist auch mit den letzten Sicherheitsupdates nicht geschehen.

So bleibt den UserInnen nach Veröffentlichung des ersten Programm-Demos, das dieses Lücke ausnutzen kann, um via einer manipulierten Webseite auf einzelne Rechner Zugriff zu erlangen, vorerst nur das Abschalten der Java-Option in den Browser-Einstellungen!

Hier nun eine kurze Auflistung der Einstellungswege:
Safari/WebKit/Shiira: Einstellungen - Security - 'aktiviere Java' deaktivieren;
iCab: Einstellungen - Java - 'Java Applets ausführen' deaktivieren;
OmniWeb: Einstellungen - Sicherheit - 'Java aktivieren' deaktivieren;
Sunrise: Voreinstellungen - Sicherheit - 'Java aktivieren' deaktivieren;
Opera: Einstellungen - Erweitert - Inhalt - 'Java aktivieren' deaktivieren;
Camino: Einstellungen - Web - 'Java aktivieren' deaktivieren;
Firefox/Flock: Einstellungen - Inhalt - 'Java aktivieren' deaktivieren;
SeaMonkey: Einstellungen - Erweitert - 'Java aktivieren' deaktivieren;


Ausführlichere Informationen dazu:
http://www.heise.de/newsticker/Exploit-fuer-ungepatchte-Luecke-in-Mac-OS-X-Update--/meldung/138217

21.05.2009 (13:58) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren | Quelle

Apple stellt wichtige Updates online!

Mit den Updates werden gefährliche Sicherheitslücken geschlossen und etliche Probleme beseitigt.

Im Rahmen des MacOS X 10.5.7-Updates sind neben vielen Bugfixes nun auch wieder die Spotlight-Suchen auf Netzwerkvolumen möglich. (So zumindest nach ersten Tests.)
Aus Stabilitätsgründen sollte das Combo-Update (>700 MB) von der angegeben Apple-Support-Seite geladen und installiert werden.

Eine von Apple angegebene Liste der Abänderungen findet sich hier:
http://support.apple.com/kb/HT3397?viewlocale=de_DE

Ebenso wird für MacOS X 10.4.11 ein Security-Update, 2009-002, zur Verfügung gestellt, das diese Lücken in Tiger schließen soll.

In jedem Falle sollte auch gleich auf Safari 3.2.3 aktualisiert werden, evt. in einem zweiten Schritt. Denn auch damit werden Sicherheitslücken geschlossen. Ist die Beta-Version bereits installiert, kann auch diese über die Software-Aktualisierung upgedatet werden.


Weiterführende Links:

http://www.macgadget.de/News/2009/05/12/Apple-gibt-Mac-OS-X-1057-zum-Download-frei
http://www.macgadget.de/News/2009/05/13/Sicherheitsupdates-f%C3%BCr-Mac-OS-X-10411-und-Safari


13.05.2009 (00:58) | AddThis Social Bookmark Button | Kommentieren | Quelle


  

Weitere Artikel

Haben Sie uns etwas aktuelles mitzuteilen?

Schreiben Sie uns



Mac OS X Hints


VersionTracker