Willkommen bei macsolutions.de.

Bereits Mitglied? Login

Jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr Benutzerkonto registrieren.

Registriere dich hier!

Tipp Pool

Im Internet Explorer zwischen Fenstern wechseln

In vielen Programmen ist es möglich mit dem Drücken von [ctrl] + [Tab] durch die geöffneten Fenster ...

Ganzen Tipp anzeigen

Aktuelles im Journal


Problem und Hilfe zu: "Apple Mail - Filterregeln"

Eingetragen am: 09.01.2018 (10:05) unter E-Mail von shootthetroub
(Novize/Novizin)
Computermodell: MacBook Pro (Retina, 15’, Mitte 2014) 
Betriebssystem: Sonstiges System 
Zusätzliche Hardware:  
Zusätzliche Software:  
Sonstiges: Clean installed macOS High Sierra Vers. 10.13.2 
 
Hallo,

ich habe diverse Regeln angelegt um meine eintreffende Mail-Flut zu sortieren. So habe ich zum Beispiel unter anderen ein Postfach für „Social Media“ welches über die dazu eingerichtete Filterregel „Social Media“ befüllt wird. Das Problem ist das ich neuerdings die Regel zwar weiter mit neuen Informationen füttern kann, aber danach weder „jetzt anwenden“ eingeblendet noch die Regel angewendet wird.

Besonders ärgerlich ist das insbesondere bei Spams. Ich habe den Filter angewiesen e-mails die im Betreff Begriffe wie z. Bsp. „Kredit“ oder „Bitcoin“ oder „Lieber Freund“ enthalten sofort gelöscht werden sollen. Auch das scheint nicht wirklich zu funktionieren. Zwar popt sporadisch „jetzt anwenden“ beim füttern der Regel auf und danach wird dann auch alles gelöscht was im „Werbung“-Ordner landet aber zum einen wird „jetzt anwenden“ nicht immer eingeblendet und automatisch wendet „Mail“ die Regel schon gar nicht an.

Bei dem Account handelt es sich um ein Konto von GMX mit einem Imap-Eingangsserver. <Ht aber wohl Nichts mit Imap zu tun denn die Regeln konnte ich bis vor kurzen immer zuverlässig anwenden – mal abgesehen von dem automatischen löschen der Spam-Mails.

Danke für alle netten ernstgemeinte Lösungsvorschläge.



Alle Lösungsvorschläge


Joerg

evt. der frühen macOS-Version geschuldet...

Eingetragen am: 17.01.2018 (22:19)
0 von 0 Besucher fanden diesen Beitrag hilfreich.

Hallo Klaus,

ich kann Dir leider auch nicht wirklich helfen.

Es kann sein, dass es der frühen macOS-Release-Version geschuldet ist und es sich in diesem Fall noch um einen Bug in Mail handelt.

Am Besten kontaktierst Du Apple und schilderst das Phänomen.

Schöne Grüße, viel Erfolg & bis gleich
Joerg


 

shootthetroub

RE.: EVT. DER FRÜHEN MACOS-VERSION GESCHULDET…

Eingetragen am: 18.01.2018 (08:51)
0 von 0 Besucher fanden diesen Beitrag hilfreich.

Hallo Jörg, das kann gut sein. Ich habe das Gebrauchtgerät letztes Jahr aus beruflichen Gründen bei einem seriösen Händler so gegen Ende Oktober gekauft. „High Sierra“ wurde so um den Zeitraum herausgegeben (glaube ich). Danke für die Antwort.

Gruß, Klaus


 

Lösungsvorschlag schreiben